HOME

WÄRMEPUMPEN

BHKW

GEOTHERMIE

ENERGIEBERATUNG

SHOP

KLIMAFOND

UNTERNEHMEN

BHKW, KWK,
Dorfheizung, Stadtquartier

Bürgergenossenschaft

CleanTec®

Nahwärmenetze

BHKW, KWK, Dorfheizung, Stadtquartier, Bürgergenossenschaft

Um dem Klimaschutz Rechnung zu tragen wählt man am besten Gemeinschaftsheizungen und Nahwärmenetze. Nur damit lassen sich preisgünstig Wärme und Strom erzeugen und  verteilen.

Diese Kombinationen von BHKW, KWK und Luftwärmepumpen sind sehr günstig im Bereich bis 300 kw Heizleistung.

Für Anlagen ab 300 kw Heizleistung sind Kombinationen von BHKW mit Wärmepumpen bestens geeignet.

FORDERN SIE JETZT UNSER CleanTec®-ANGEBOT AN

BHKW (Blockheizkraftwerk)

KWK (Kraft-Wärme-Kupplung)

Dorfheizung

Stadtquartier

Die Verwendung eines BHKW zur dezentralen Energieversorgung ist die

wirtschaftlichste Ausnutzung der Primärenergien Erdgas oder Biogas. Aus 100% Input Erdgas oder Biogas lassen sich mit einem BHKW ca. 94 % Energie in Form von Wärme und Strom vor Ort erzeugen. Übertragungsverluste lassen sich damit weitgehend unterbinden.

Wenn man den Stromverbrauch für die Wärmepumpe durch den gleichzeitigen Betrieb eines BHKW erzeugt, hat man den „Schüssel“ gefunden.

Mit dieser Kombination erzeugt man die preisgünstigste Wärme, die überhaupt möglich ist und macht sich weitgehend unabhängig von Energielieferanten. Kann auch zur Stromversorgung genutzt werden

 

Eine genaue Kenntnis der Planungsvoraussetzungen und gesetzlichen Möglichkeiten ist notwendig. Sprechen Sie mit uns und fordern unser CleanTec®-Angebot an.

KWK (Kraft-Wärme-Kupplung) nennt man das Verfahren, wenn Wärme und Strom erzeugt und gleichzeitig am selben Ort verbraucht werden. Ein Teil des erzeugten Stroms kann auch eingespeist werden. Wichtig sind die richtige Auslegung und Größe des Verfahrens.

Die Kombinationen von Wärmepumpen mit BHKWs sind besonders wirtschaftlich. Mit der Wärmepumpe wird die Erdenergie genutzt und mit Hilfe eines BHKW auf Heiztemperatur gebracht. Der mit dem BHKW erzeugte Strom treibt die Wärmepumpe an.

Die damit erzeugte Wärme ist extrem preisgünstig.

Kombination Wärmepumpe/BHKW, ab 135 kw Heizleistung

Geeignet für ...

Mit diesem Konzept - Modell Stoltenberg – erzeugen Sie die preisgünstigste Energie, die überhaupt möglich ist.

 

Die Wärmepumpe nutzt „kostenlose" Energien wie Erdwärme, Abwärme, Wärme aus Seen und Fließgewässern. Den Strom für die Wärmepumpe und für den Hausgebrauch  erzeugt das BHKW .

Dies ist die effizienteste heimische Energieerzeugung, Wie macht man das? Fragen Sie uns!

Kombination Großwärmepumpe/BHKW (groß), ab 900kw Heizleistung

Geeignet für Nahwärmenetze, Industrie, Hotels und Schwimmbäder

 

Diese wirtschaftliche Kombination ist Ihr „Schlüssel“ zur Energieversorgung.

Kombination Luftwärmepumpe /BHKW

Besonders geeignet bei überwiegenden Sommerbetrieb oder als Klimaanlage

 

 

Als Dorfheizung bezeichnet man die Installation einer Energieanlage für ein ganzes Dorf. Diese kann bestehen aus einem BHKW, einer KWK-Anlage oder einer Kombination von Energieanlagen mit verschiedenen Primärenergien zu sehr wirtschaftlichen Einheiten. Ein ganzes Dorf versorgt sich somit über ein Nahwärmenetz mit „kostenloser“ Energie, wie z.B. Erdwärme, Abwärme, Wärme aus Seen und Fließgewässern.

Das sind die wesentlichen Faktoren die zu einer Dorfheizung gehören. Denn in der richtigen Kombination ergibt die Organisation einer „Dorfheizung“ ein sehr interessantes und preisgünstiges Energiekonzept.

Statt 100 Heizungen für 100 Häuser wird nun nur eine (1!) Heizung für 100 Häuser benötigt.

Das Ergebnis ist: sparsamer Primärenergieverbrauch!

 

Bei Einzelheizungen werden 100% Energie meist importiert und zu 100% verbrannt (aber nur 80% Wärme daraus erzielt).

 

Diese Anlagen sind besonders geeignet für Industrie, Hotels und Schwimmbäder sowie alle größeren Bauvorhaben in Bürgerhand und von kommunalen Einrichtungen.

 

Bürgerenergiegenossenschaft

In 6 Schritten zur Bürgerenergiegenossenschaft

So bleibt Ihre Anlage in Ihrer Hand.

 

Um eine Dorfheizung oder ein Stadtquartier zu organisieren sind einige Schritte notwendig. Am Besten geht das mir der Gründung einer Bürgerenergiegenossenschaft.

Bei dieser BürgereG bleibt die ganze Anlage in Bürgerhand und damit in Ihrem Eigentum. Einmal getroffene und akzeptierte Absprachen können nicht von „Dritten" geändert werden. Das ist heute der „Schlüssel“ für eine wirtschaftliche und umweltfreundliche Energieversorgung in Bürgerhand. Sie sind und bleiben Eigentümer und Betreiber Ihrer Energieversorgung.

 

Klicken Sie hier, um unser Konzept „In 6 Schritten zur Bürgerenergiegenossenschaft" herunterzuladen.

 

 

 

 

Ich organisiere in Ihrer Kommune einen Besprechungstermin mit interessierten Bürgern. Dort stelle ich meine Ideen vor und erkläre die weiteren Schritte.

 

 

 

 

 2. SCHRITT

 

 

 

 

 

 

 

Sie erstellen Ihre Anfrage bei mir über Internet oder per Telefon. Unser Hauptziel ist immer der Klimaschutz, die Organisation von Bürgerenergien und Kostensenkung.

 

 

 

 

In einem weiteren Termin stelle ich meine Ideen vor, erläutere die Kosten und den Effekt der CO2-Emission und deren Minimierung. Ich erkläre die voraussichtlichen Kosten der Wärme aus einem Wärmenetz.

 

 

 

 

 1. SCHRITT   

 

 

 

 

 

 

 3. SCHRITT  

 

 

 

 

 

Ich nehme mit dem Genossenschaftsverband Kontakt auf und versuche, einen gemeinsamen

Termin zu vereinbaren in dem die nächsten Schritte besprochen werden.

Es werden erste Planungen mit voraussichtlichen Kosten und Nutzen erklärt und den Einwohnern vorgestellt.

 

 

 

 

 

 5. SCHRITT 

 

 

 

 

 

Ich beantrage in der betreffenden Kommune ein Nahwärmenetz planen, erstellen und betreiben zu dürfen und beginne bei der Planung und Akquirierung der anschlussbereiten Hausbesitzer mit einem Wärmepreis.

 

 

 

 

 4. SCHRITT 

 

 

 

 

 

Die nächsten Schritte werden in enger Abstimmung mit dem Genossenschaftsverband durchgeführt. Gemeinsam wird das Projekt vorgestellt und die Gründung einer Bürgerenergiegenossenschaft vorbereitet. Zur Gründung wird ein weiterer Termin angesetzt und in enger Zusammenarbeit durchgeführt.

 

 

 

 

 6. SCHRITT

 

 

CleanTec®

Nutzen Sie unser CleanTec®-Angebot für Gemeinschaftsheizungen und Energieanlagen.

1. Projektphase

 

 

kostenloser Vorschlag

 

 

 

 

0,00 €

2. Entwicklungs-

phase

 

nach Ihren Angaben, schriftlicher

Vorschlag

 

 

 

199,00 €

3. Planungsphase

 

 

mit Ortsbesuch und Grobplanung,
Kostenabschätzung usw., Abstimmung mit Ihren Wünschen

 

299,00 €

4. Projekt-vorstellung

 

und Preisvorschau für Investition und Betrieb

 

 

 

199,00 €

5. Projekt-erarbeitung

 

mit Rentabilitätsplan

    Finanzierungs- und Förderungs-vorschau

 

299,00€

CleanTec®

 

 

 

 

 

 

 

 

996,00 €

996,00 €, die sich lohnen und die Sie für Ihre Investitionsentscheidung benötigen. Sie erhalten ein nachhaltiges Angebot mit unserer großen Erfahrung. Nutzen Sie diese einmalige Chance. Bei Auftragsvergabe wird Ihnen dieser Betrag selbstverständlich voll angerechnet.

CleanTec®-Angebot anfordern

Submitting Form...

The server encountered an error.

Form received.